zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Das Projekt wird gefördert durch:
03-alpha-logo.png

Im Rahmen der Netzwerk-Initiative „Netzwerk mit Courage – Gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung!“ arbeitet das Projekt alpha daran, dass junge Menschen ihren Weg in die Berufsausbildung finden. Die intensive Berufsvorbereitung erfolgt vor allem in Zusammenarbeit mit Oberstufenzentren für deren Willkommens- und IBA-Klassen. Diese SchülerInnen sind nicht mehr schulpflichtig und können im Prinzip jederzeit aus ihrem OSZ in eine Ausbildung wechseln.

Das bislang durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales geförderte Projekt bietet Online- und Präsenz-Formate an, von der kurzweiligen internet-gestützten Kompetenzfeststellung, über Tagesveranstaltungen, bspw. Bewerbungstraining oder arbeitswelt-bezogene Planspiele, bis hin zu intensiven und kompakten Wochenseminaren in Jugendbildungsstätten. Es verknüpft diese Elemente zu einem strukturierten Gesamtkonzept.

Alle Präsenzveranstaltungen werden unter Einhaltung der jeweils gültigen Corona-Regeln umgesetzt. Einzelne Teilnehmende werden zusätzlich individuell durch ehrenamtliche MentorInnen begleitet. Im Ergebnis werden die teilnehmenden Jugendlichen für ihre zielführende Berufswahl aktiviert, fokussiert und orientiert. Ihre sozialen Kompetenzen, ihre Zielstrebigkeit und ihre Motivation werden ebenso gesteigert wie ihre Anwesenheit im Unterricht. Am Ende steht idealtypischer Weise der Ausbildungsvertrag bzw. der Übergang ins betriebliche Mentoring des anvisierten Ausbildungsbetriebs.

Weitere Informationen erhalten Sie über info(at)netzwerk-grossbeerenstrasse.de

Angesichts Corona-bedingter Schulschließung und Online-Unterricht werden die Module und Übungen des Projekts digitalisiert und als Online-Angebot umgesetzt. In Online-Konferenzen setzen sich die Jugendlichen u. A. mit Berufsbildern, ihren persönlichen Fähigkeiten, dem Berliner Bildungssystem und dem Bewerbungsverfahren auseinander. Mit der Rückkehr der Schülerinnen und Schüler in ihre Schulen finden diese Workshops wieder als Präsenzformate statt – unter Einhaltung der Abstands- und Hygiene-Regeln.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.