zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Marcia Behrens, Firma Fapack, zum Projekt

"Unser Familienunternehmen stellt in der fünften Generation Verpackungen in Berlin her. Wir produzieren von Faltschachteln aus Voll- und Wellpappkarton bis hin zu Bauteilen für Fahrradhelme aus Styropor unterschiedliche Produkte mit modernsten Maschinen. Natürlich sind wir an der Minimierung von Umweltbelastungen und an der Senkung von Energiekosten interessiert. Aus diesem Grund haben wir am Projekt KlimaPOSITIV teilgenommen.

Für unsere Styroporproduktion benötigen wir eine große Menge Dampf, den wir in einer mit Gas befeuerten Kesselanlage erzeugen - der jährliche Gesamt-Energiebedarf liegt bei ca. 1.1 Mio. KW Strom, 7 Mio. KW Gas und 15.000 cbm Wasser. Bei den Produktionsprozessen fallen zwar nur geringe Mengen fester Abfallstoffe an, aber es entsteht viel Abwärme, die wir bisher nicht nutzen. Vielleicht werden hierfür im Projekt KlimaPOSITIV rentierliche Verwertungsmöglichkeiten gefunden. Ich stelle mir vor, dass durch die Zusammenarbeit mit den Studenten der TU Berlin praktisch umsetzbare Anregungen für die Optimierung der Energiebilanz entstehen und wir unser Ziel, ein Umweltmanagement nach DIN ISO 14001 bis 2011 erreichen werden.

Der kritische Blick junger Fachleute mit aktuellem Know-how von außen auf unsere Prozesse erscheint uns besonders interessant. Übertragbare Erkenntnisse können ggf. auch an andere Mitglieder im Netzwerk Großbeerenstraße weiter gegeben werden."

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.