zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
9G5A0925_1324_300_120.jpg

Hämmern, Schrauben und Sägen: Netzwerk-Kinder bauen die Stadt der Zukunft. Das Netzwerk Ferienangebot wird nun zum dritten Mal umgesetzt und ist in aller Munde.

Wenige Stunden nach der Veröffentlichung waren alle Teilnehmerplätze von den kleinen Baumeistern besetzt. „Wir waren sehr überrascht, dass unser Netzwerk-Ferienangebot KITEC schon so bekannt im Kiez ist. Letztlich freuen wir uns, wenn Kinder sich spielerisch und mit viel Phantasie mit Technik beschäftigen“, so Netzwerkmitglied Lorenz Forster von der Firma Max Auer.

„Diesmal haben wir eins drauf gesetzt. Unsere speziell fortgebildeten KITEC-Dozenten sind Oberschülerinnen, die im Rahmen ihres Ferienjobs im Netzwerk sich auf die Gründung einer KITEC-Netzwerk-Schülerfirma vorbereiten. Ziel ist ab Herbst KITEC über diese Schülerfirma regelmäßig für interessierte KIDS in Jugendfreizeiteinrichtungen anzubieten. Damit fördern wir gleichzeitig Jugendliche als potentielle Auszubildende, wenn sie direkt Verantwortung übernehmen“, freut sich Netzwerkmitglied und Unterstützer Sven Niedecken von Sicherheit Nord. 

„Ein toller Erfolg! Wir haben nicht nur 80 Kindern ein tolles Ferienangebot ermöglicht und 10 Jugendliche in unser KITEC-Startup mit den ersten Schritten in Richtung Unternehmertum vertraut gemacht, sondern uns gleichzeitig in Kooperation mit unserem bezirklichen Jugendamt für unseren Sozialraum engagiert. So geht Netzwerken im Kiez!“, freut sich sichtlich stolz über das gemeinsame Engagement Netzwerkvorstand Marcia Behrens von der Firma Fapack .

Wer mit seinen Kids (Gruppengröße min. 12 Kinder, max. 13 Jahre) gern von KITEC Besuch haben möchte, kann sich melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!